Über mich

Mittwoch, 26. Juli 2017

Liebslingsteil für die Mama

Heute habe ich es endlich mal wieder getan. Ich habe mir ein Wohlfühlteil genäht, nur für mich. Ein leichter Pulli für den Sommer, ideal für die Temperaturen diese Woche. :-(
Schaut es euch an
Es nennt sich Wasserfallshirt und ist von bernette swiss design. Hier geht´s zur Anleitung https://www.mybernette.com/de-CH/Yellow-Shirt.html
Ich habe dafür Sommersweat verwendet. Ich finde das ist sehr ideal, total angenehm auf der Haut und im Tragekomfort. In der Beschreibung verwenden sie eine Coverlook- Nähmaschine. So etwas besitze ich leider nicht. Ich habe den Ausschnitt einfach erst mit der Overlook abgenäht und dann noch mal mit der normalen Nähmaschine umgenäht. So fällt es etwas schwerer und bleibt auch besser unten. Sonst habe ich die Bündchen einfach noch mal mit einem Geradstich abgenäht. Funktioniert genauso gut. Also traut euch ruhig und seid etwas kreativ. Viel Spaß. Ich hoffe ich konnte euch eine Anregung geben.
Danke für´s Verlinken an
http:/memademittwoch.blogspot.com
http://afterworksewing.blogspot.de/
http://frollein-pfau.blogspot.de/search/label/MMi
http://augenstern-hdzauberkrone.blogspot.de/2017/05/blogsommer-die-neue-linkparty.htm

Montag, 17. Juli 2017

Momentaufnahmen - Augenblicke des Gärtnerglückes

Kennt ihr diese Momente im Garten, in denen man die Zeit einfach anhalten möchte? In denen du denkst, was könnte es Schöneres auf der Welt geben? Diese Farben, diese Effekte, diese Natürlichkeit, diese einfach perfekte Szene. Oftmals entstehen bei mir solche "ungewollten" Kombinationen einfach von allein. Dann gibt es eben diese Momente, in denen das Sonnenlicht das Ganze noch traumhaft untermalt und du glaubst, du bist im Paradies. Ich habe versucht, solche Momente mit dem Foto festzuhalten, leider gelingt das nur bedingt. In Natura ist das einfach nicht zu toppen. Mir helfen solche ruhigen Momente unheimlich, den Alltag und Stress hinter mir zu lassen und "die Seele baumeln zu lassen". Wie ist das bei euch? Also, los geht´s mit den wunderschönen Hortensien, die mir jedes Jahr auf´s Neue unheimliche Freude bescheren. Die verblühenden Blüten imponieren mir viel mehr als die frischen. Einfach traumhaft die Farbkombinationen.
Außerdem habe ich eine zufällige Kombination gefunden. An meinem Flieder, der natürlich längst verblüht ist, sind plötzlich wieder Blüten und zwar von einer "Kleinstrauchrose", die den Flieder als Kletterhilfe benutzt hat ohne dass die das sollte. Ein Duo, welches ich nicht mehr trennen möchte. Einfach zauberhaft vollkommen.
Ich habe als Randbegrenzung eine kleine Rabatte aus Kübeln voll mit Zwiebeln gesteckt, weil ich beim Bauen auf die Schnelle keine bessere Idee bei der Masse hatte. Nun habe ich eine Blüte der Zwiebel entdeckt, die sich einzigartig in den blühenden Oregano gewunden hat. Nur ein kurzer Moment, dem nichts hinzuzufügen ist.

Natürlich möchte ich nicht verpassen, euch noch einmal meinen absoluten Lieblingsschatz,die Kletterrose Laguna, in voller Pracht zu zeigen. Nun verblüht sie allmählich. Aber mein Trost, sie blüht noch mal. Der Duft umringt unseren gesamten Balkon, wie in Parfum gehüllt. Sommerfeeling pur.

Übrigend habe ich die Laguna gepflanzt, noch klein, aber sehr betörend im Duft. Dazu mehr im nächsten Jahr. ;-)
Ein wundervoller Anblick ist nach einigen Jahren mein Kräuterbeet in Spiralform mit selbst gesammelten Steinen. Die Kräuter wachsen nun zwischen den Steinen und erfreuen meine Sinne, Augen sowie Gaumen in höchsten Tönene. Wunderbare Kombinationen ergeben sich, bevor sie dann einfach nur leider zu hoch wachsen.
Diese herrlichen Farben, ach ja......
Eine Sache, die mich dieses Jahr in unseren Breitengraden besonders erfreut, ist meine traumhaft reich bevorstehende Weinernte. Wirklich außergewöhnlich viel und groß. Ich musste sie sogar abstützen, dass die Äste nicht abbrechen. Allerdings gebe ich zu, etwas Beschiss gemacht zu haben. Mein Wein wächst nämlich in meinem traumhaften Kaltgewächshaus. Hat jemand von euch Erfahrungen diesbezüglich? Dann immer her damit. Ich bin da noch ein Anfänger und für alle Tipps und Tricks offen. Nun seht her. In anderen Regionen Deutschlands wahrscheinlich nicht unbedingt spektakulär, aber für uns....unglaublich
Als letztes Highlight möchte ich euch noch meinen "Lavendelhang" zeigen, der im Momemt in voller Blüte steht. Eine Pflanze, der ich niemals ein so langes Leben bei strengen Wintern zugetraut hätte, aber siehe da. Sie entwickelt sich prächtig und das seit viiielen Jahren. Am Abend kann man besonders gut die vielen Hummeln, Bienen und Schmetterlinge beobachten, die sich am Lavendel satt saugen. Eine wahre Invasion von Insekten kann man bestaunen. Und trotz der vielen Tiere verstrahlt das Ganze eine sagenhaft angenehme Ruhe und Atmosphäre, dass man einfach stehen bleiben muss um das sanfte Treiben zu beobachten. Dieses Jahr fällt mir ganz besonders auf, dass deutlich weniger Bienen im Anflug sind. Sehr traurig, was mit unseren Feldern, den Bienen und letztlich uns betrieben wird. Mein Garten jedenfalls leistet einen Beitrag zum Erhalt von Bienen und anderen Insekten. Leider räumen die meisten Gärtner so sehr auf, dass sich Bienen und andere nützliche Insekten gar nicht mehr wohlfühlen können. Also laßt ruhig mal eine Brennessel stehen, deswegen geht die Welt nicht unter. Die vielen Schmetterlinge werden euch dafür belohnen.
















Was sind euren Momente, die ihr am liebsten für immer einfrieren wollt? Mir geben diese kleinen Augenblicke immer sehr viel Kraft um meine Gedanken wieder zu ordnen, den Kopf frei zu kriegen und wieder Energie für den nächsten Tag zu tanken. Schade, dass man daran nicht länger festhalten kann. Manchmal denke ich, wie können Menschen ohne Garten diese Energie beschaffen? Danke wie immer an
www.gartenwonne.com und http://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com

Montag, 10. Juli 2017

Jumpsuits - Sommermusthave

Heute soll es um Jumpsuits gehen, das ultimative Sommermusthave. Meine Kinder lieben diese Teile ohne Ende. Ich zeige euch ein paar Varianten, die ich meinen Beiden genäht habe und bin sehr gespannt auf eure Ideen. Also, los geht´s.
Natürlich möchte ich nicht verpassen, euch eine Anleitung zum Nähen eines Jumpsuits kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hier geht´s zur Anleitung    

Montag, 26. Juni 2017

Ein alter Garten - Inspirationen aus Jahrzehnten

Gestern hatte ich das unglaubliche Glück, den Garten einer 79jährigen Frau besichtigen zu dürfen. Ich war beeindruckt von der absoluten Hingabe zum Details, der aufopfernden Arbeit zu dem mächtigen Garten. Selten habe ich ein solches Lebenswerk in Perfektion gesehen.
Hier im Eingangsbereich war ich sofort von der mächtigen Kletterrose überwältigt. Leider wusste sie ihren Namen nicht mehr. Vielleicht erkennt sie einer von euch? Ihr Duft war sehr schwach. Darunter pflanzte sie Sempervivum, eine Kombination, auf die ich nie kommen würde. Wirklich toll anzusehen.

Sehr beeindruckt hat mich auch ihr wundervoller, akkurat angelegter Gemüsegarten, völlig formvollendet und druchdacht. 2 Hochbeete schmücken den Garten genauso wie liebevoll gepflanzte Hingucker am Rande. Nicht einmal auf den Gehplatten konnte ich ein Krümel Erde entdecken.

Ein traumhaft angelegter Schattengarten, den ich so noch nicht kannte, zog mich in seinen Bann. Wer kommt schon auf die Idee eine Birke im Garten zu pflanzen und sie derart in Szene zu setzen. Überall im Schatten der toll geformten, aber natürlich erhaltenen Kiefern, Sträuchern aller Art, konnte ich viele Schattenpflanzen wie Hosta, Bergenien, Schwertlilien, Montbretie und und und entdecken. Super schön.
Auch ein wundervoller Blickfang war das riesige Beet mit Kleinstrauchrosen, Katzenminze und Lavendel. Eine solche Fläche zu bearbeiten, erfordert sehr viel Aufopferung. Seht selbst wie mein kleines Kind beeindruckt war von den vielen Bienen, die die Katzenminze umgeben.

Wundervoll, oder?
Auch habe ich so viele liebevolle Details entdeckt, die sich überall in den Beeten versteckten. Z.B. Frösche oder Dekostecker.

Wundervoll auch der wahnsinnig alte Weinstock an der Wand, der mit einer Christrose unterpflanzt ist, deren Art mir noch nicht bekannt war. Eine wirklich atemberaubende Kombi.
Nun noch ein paar Bilder, die für sich sprechen.

Habt ihr auch schon einmal ein solch geheimes Paradies entdeckt? Wenn euch der Beitrag gefällt, dann verlinkt mich doch bittke. http://echtnaddel.blogspot.com Und danke für alle Tipps oder Kommentare.
www. gartenwonne.com


Freitag, 23. Juni 2017

Rosen - wie im Märchen

Rosen im Junigarten - Sorten für ein raues Klima

Ist das nicht ein Traum? Das ist eine Kletterrose namens Jasmina, eine Kordes- Rose. Kann ich euch nur empfehlen. Sie ist das absolute Highlight in meinem Garten. Sie ist absolut gesund, blüht reichlich und mehrmals und riecht auch noch gut. Sie kriwgt 100 Punkte und das hier im kalten Vogtland. Nachfolgend noch ein paar Impressionen.

Jasmina
Dann habe ich noch zwei wunderschöne rote Kletterrosen "Dublin Bay", die ich ebenfalls für unser kaltes und raues Klima empfehlen kann. Allerdings sind die Blätter bei Regen nicht ganz so gesund. Am besten etwas Überdachtes darüber wie bei mir, dann klappt es sehr gut und sie blühen überwältigend. Man kann sagen, sie leuchten richtig.

Ich habe noch eine Kletterrose zu bieten, eine sehr bekannte Sorte namens "New Dawn". Das ist eine Ramperrose, die ihr in jedem Baumarkt kaufen könnt. Ihre Blüten sind dennoch wunderschön, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie im Winter relativ stark zurückfriert (bei uns). Das macht sie allerdings mit ihrem enormen Wachstum dann im Sommer wieder wett. Sehr schöne Farbgebung, verkahlt allerdings von unten etwas unschön.



Eine wunderschöne Duftrose, die ich eigentlich als Kletterrose gekauft habe, würde sie als solche aber nicht bezeichnen, ist die "Zephirine Drouhin". Absolut einzigartig gigantisch dieser Duft, unfassbar gut. Sie ist sehr gut winterhart und blüht bei mir jedes Jahr als Erste. Nur klettert sie eben nicht. Was soll´s.
Hier ist sie mit einer lilafarbenen Clematis verschlungen, wie ich finde ein Traumpaar.

Sonst könnt ihr bei mir noch jede Menge pflegeleichte Kleinstrauchrosen (Bodendeckerrosen) finden, die hauptsächlich den Eingangsbereich und den Wegrand schmücken. HIer noch ein paar Eindrücke. Ich hoffe, euch hat mein Rosenrundgang gefallen. Gerne halte ich euch auf dem Laufenden.






Ich kaufe meine Rosen auch online und zwar bei www.native-plants.de. Absolut super schöne Ware, nicht wie bei anderen holländischen Anbietern. :-( Hier findet ihr weitere Rosenliebhaber http://www.gartenwonne.com
Habt ihr vielleicht noch ein paar hilfreiche Tipps für mir noch fehlende Rosen, die im rauen Vogtland wirklich gut aussehen? Ich bevorzuge vorallem duftende Rosen

Dienstag, 20. Juni 2017

Sommerkleid für alle Tage - Schnittmuster abnehmen ganz einfach



Sommerkleid für alle Tage - Schnittmuster abnehmen ganz einfach







Dann nehmt ihr euren Stoff her und legt das „Schnittmuster“ in den Bruch sowie den Stoff, nehmt die Nahtzugabe wieder dazu und schneidet eure Schnittteile zu.

Die oberen Ränder für die Ärmel einfach mit einem Geradstich der Nähmaschine umnähen. 


Der schwierigste Teil ist der „Kragen“. Die beiden Teile vorn und hinten doppelt und gegengleich zuschneiden und dann zusammennähen. Eine Seite und die Stellen an Vorder- und Hinterteil offen lassen (da wird später das Kleid verbunden)




Danach näht ihr den Kragen mit mehreren Falten am Ausschnitt wieder an. Seht das Bild an, da kann man es wunderbar erkennen. Gleich geschafft, es fehlt nur noch das Bündchen unten am Kleid. Dazu einen Streifen abschneiden (Größe nach Wunsch, ca. 5cm doppelt) und etwas kleiner als den Umfang des Kleides abmessen.



Das Bündchen zu einem Schlauch zusammennähen, feststecken und annähen.




Fertig ist euer neues super Kleid für den Sommer. Ich habe dafür angesagten „Pünktchenstoff“ aus Jersey verwendet. Das eignet sich für den bequemen Schnitt am besten.
Wie findet ihr ein solches einfaches Projekt? Gerne nehme ich auch Anregungen und Wünsche mit auf. Danke für euren Kommentar.
Verlinkt meinen Post, wenn es euch gefällt.
memademittwoch.blogspot.com

Mittwoch, 14. Juni 2017

Der Naturgarten - Energie- und Nahrungsquelle für Mensch und Tier

Mein Garten

Heute möchte ich euch meinen "kleinen" Garten vorstellen. Ich wohne im sächsischen Vogtland und besitze dort ein 2000m² großes Grundstück, was mein Mann und ich in den letzten 5 Jahren Stück für Stück angelegt haben, von Hand. Es ist eine Südhanglage, hat Vor- und Nachteile. Nun seht erst einmal selbst.
Das Gewächshaus, mein ganzer Stolz, ca. 110 Jahre alt und wieder aufgebaut von meinem Mann

video
video
Ich habe einen kleinen Gartenrundgang gemacht und dabei gefilmt, schaut es euch an. Zu beachten, die Terrasse mit den Gabionen befindet sich noch im Bau.

Zusammengefasst seht ihr noch meine Impressionen im Garten, die Highlights:
Das Hochbeet
Die Zucchini auf dem Kompost
Die Weinterrasse
Die Gabionentreppe im Hang umringt von Kletterrosen
Das Vorhausbeet mit roten Rosen
Die Kräuterschnecke
Das mediterrane Hangbeet mit Thymian und Lavendel, umringt von Sanddorn






Das sind die ersten Eindrücke von meinem Garten im Juni. Wie ihr seht, sind wir hier im kalten Vogtland mit den Rosen noch in den Startlöchern. Ich liebe meinen Garten als Entschleunigung vom Alltag, als Fitnessprogramm, als Nahrungsquelle und Inspiration, als Wohlfühloase, auch für Kinder und vieles, vieles mehr. Danke für die Verlinkung auf einfachnachhaltigbesserleben, auf dem ihr viiiiiele schöne Inspirationen finden könnt. Weiter so!. Ich werde euch wieder Bilder zeigen, wenn die Lieblinge aller, die Rosen, blühen. http://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.de/